Götterliste aus Zentralamerika

Die Götter der Maya & Azteken

die Grabplatte von Palenque
Die Grabplatte von Palenque farbig gestaltet von P. Peruzzi

Liebe Leser. Nachdem ich einfach keine vollständige Liste der Maya-Gottheiten gefunden habe, wage ich den Versuch eine 99%ige Liste zu erstellen. Noch bin ich nicht fertig. Zu sagen ist aber auch, dass sehr viele Azteken-Gottheiten, auch Maya-Gottheiten darstellen.





NameFunktion des GottesKulturQuellen
Ab Kin Xoc
Piz Hui Tec
Gott der DichtkunstMayaInternet (unsicher)
AcnaMuttergöttin, Mond, Patronin der GeburtMayaInternet (unsicher)
Ah Bolom TzacabGott des Ackerbau und des RegensMayaInternet (unsicher)
Ah Chuy Kak
Ah Cun Can
Gott des Krieges, KriegsgottMayaInternet (unsicher)
Ah Kinchil
Ak Kin
Gott der Sonne, SonnengottMayaInternet (unsicher)
Ah Mucen Cab
Ah Muzenkab
Bienengott, Honigsammler, auch Ah Muzencab genannt. Herabstürzender Gott. MayaInternet (unsicher)
Ah Puch
Hun Hau
Hun Ahau
Yum Cimil
Cizin
Uac Mitum Ahau
Gott des Todes. Der Maya-Gott HUN AHAU oder auch Uac Mitum Ahau war der Herrscher über MITNAL, das Reich der Toten und NICHT wie oft verwechselt über Xibalba, das in etwa unserem Fegefeuer entspricht. Hunahau ist der finstere Gott des Todes und die Personifikation der Finsternis. Er opferte sich, indem er starb und ins Reich der Toten (Mitnal) hinabstieg, um danach wieder aufzuerstehen. Die Gläubigen brachten ihm Opfer, um ihr Leben zu verlängern.
Ah Puch oder Hun Ahau soll das Gegenteil von Itzamná sein.
MayaDr. Alberto Ruz Lhuillier benannte ihn: "Cizín" (Kizin); Bischof Diego de Landa benannte ihn "Uac Mitum Ahau"; Eric Thompson "Chac Mitum Ahau". Oft findet man auch die Bezeichnungen "Hun Ahau", "Yum Cimil" (Yum-Kimil) (Herr des Todes) oder auch Ah Puch.
Ahau ChamahezGott der Medizin, HeilgottMayaInternet (unsicher)
Ahau KinGöttin der Sonne, SonnengöttinMayaInternet (unsicher)
AhmakigGöttin der Landwirdschaft und der Bauer. Sie lebt auf dem Gipfel des Tiburonberges und fliegt durch die Nacht. Lehrerin des Tanz und Gesang. Sie heilt Schlangenbisse.MayaInternet (unsicher)
AhulaneGott des Krieges, KriegsgottMayaInternet (unsicher)
AjbitEiner der 13 Götter die die Menschen erschaffen haben. Schöpfergott.MayaInternet (unsicher)
AjtzakEiner der 13 Götter die die Menschen erschaffen haben. Schöpfergott.MayaInternet (unsicher)
AkhushtalGöttin der GeburtMayaInternet (unsicher)
Alahom Naom TzentelGöttin des Bewusstsein, Gedanken und Intellekt. Göttin des Denkens und der Intelligenz.MayaInternet (unsicher)
AlomGott des Himmels und eines der 7 Götter die die Welt erschaffen haben.MayaInternet (unsicher)
AsatGott des LebensMayaInternet (unsicher)
AuilixGott der DämmerungMayaInternet (unsicher)
Bacabs, BacabDie 4 Riesen die in den 4 Himmelsrichtungen die Welt stützen. Canac im Süden, Ix im Osten, Kan im Norden und Mulac im WestenMayaWikipedia
Backlim ChaamGott der Männlichkeit und Sexualität des MannesMayaInternet (unsicher)
Bolon DzacabGott im Bezug auf den königlichen LinienMayaInternet (unsicher)
Buluc ChaptanGott der Blutopfer und des Krieges. Eine böse, brandschatzende Gottheit.MayaInternet (unsicher)
Cabracán, CabracáErdbebendämon, Zerstörer der Berge, Sohn von Vucub-Caquix. Er wurde von den Brüdern Humapú und Ixbalanqué getötet.MayaWikipedia
CakulhaUntergebener von Yaluk, Gott der kleineren Blitze, Bruder von Coyopa.MayaInternet (unsicher)
CamazotzFledermausgott, der mit seinen scharfen Zähnen den Menschen den Kopf abtrennen kann. Er ist der Mörder von Hun-Hunapù. Gott der Unterwelt.MayaWikipedia Camazotz
CameGott A. Herscher von Xibalba. Gegenspieler von Hunahau. Im Ballspiel wurde er und seine Verbündeten von Hunapu und Ixbalanquè besiegt.MayaWikipedia
CanacEiner der 4 Riesen die in den 4 Himmelsrichtungen die Welt stützen. Canac im Süden, Ix im Osten, Kan im Norden und Mulac im WestenMayaWikipedia
Chaac
Chac
Gott des Regens, der Blitze, des Donners und des Windes. Gott des Sturmes. Gott der Fruchtbarkeit und Ackerbau.MayaWikipedia Chaac
Chac BolayGott der ZwischenweltenMayaInternet (unsicher)
Chac-Xib-ChacGott der Opferung und des Tanzes.MayaInternet (unsicher)
ChalchiuhtlicueWassergöttin, Die neun Herren der Stunden der Nacht, 6. StundeAztekenCodex: Telleriano-Nemensis, Borbonicus und Bologna
Tonamlamatl Albin.
Seler, Beobachtungen ...Palenque, S. 57
ChicomecoatlMaisgöttinAzteken
ChilanGott der Wahrsager und Priesterund konnte vermitteln zwischen den Diesseits (MITNAL) und Jenseits (XIBALBA)MayaWikipedia
Chirakan-IxmucaneSind die 4 Götter die die Welt erschufen und sich durch 2 Teilten damit weitere 4 Götter entstehen konnten.MayaInternet (unsicher)
CinteotlMaisgott, Die neun Herren der Stunden der Nacht, 4. StundeAztekenCodex: Telleriano-Nemensis, Borbonicus und Bologna
Tonamlamatl Albin.
Seler, Beobachtungen ...Palenque, S. 57
Cit Bolon TumGott der Medikamenten, Medizingott.MayaInternet (unsicher)
Cihuacouatl
Ilamatecutli
Göttin des 17. Jahresfestes Tititl, weibliche Schlange, AztekenSeler, Beobachtungen ...Palenque, S. 126, Codex Borbonieus 36
Cizin
Kisin
Gott der Erdbeben und des Todes.MayaInternet (unsicher)
Cizin
Yum Cimil
Uac Mitum Ahau
Ah Puch
Hun Hau
Hun Ahau
Der Maya-Gott HUN AHAU oder auch "Uac Mitum Ahau" war der Herrscher über MITNAL, das Reich der Toten und nicht wie oft verwechselt über Xibalba, das in etwa unserem Fegefeuer entspricht. Hunahau ist der finstere Gott des Todes und die Personifikation der Finsternis. Er opferte sich, indem er starb und ins Reich der Toten (Mitnal) hinabstieg, um danach wieder aufzuerstehen. Die Gläubigen brachten ihm Opfer, um ihr Leben zu verlängern.
Ah Puch oder Hun Ahau soll das Gegenteil von Itzamná sein.
MayaDr. Alberto Ruz Lhuillier benannte ihn: "Cizín" (Kizin); Bischof Diego de Landa benannte ihn "Uac Mitum Ahau"; Eric Thompson "Chac Mitum Ahau". Oft findet man auch die Bezeichnungen "Hun Ahau", "Yum Cimil" (Yum-Kimil) (Herr des Todes) oder auch Ah Puch.
CouatlicueGöttin, die ein Hüfttuch aus Schlangen trägt.AztekenSeler, Beobachtungen ...Palenque, S. 126
CoyolxauhquiMondgöttinAztekenInternet (unsicher)
CoyopaGott des Donners, Bruder von Cakulha.MayaInternet (unsicher)
CumhauGotte der UnterweltMayaInternet (unsicher)
EhecatlWindgottAztekenInternet (unsicher)
EkDer schwarze Gott, Gott der wesatlichen Weltgegend.MayaInternet (unsicher)
Ek Chua
Ekchuah
Ek Chuach
Gott des HandelsMayaInternet (unsicher)
Ek ChuahGott M. Gott der Kaufleute und der Kakaopflanze. In den Codices wird er oft als Kriegsgott dargestellt.MayaWikipedia
HacauitzGott der BergeMayaInternet (unsicher)
HuehueteotlKriegsgott, Sonnengott und ihm zu ehren wurden menschen geopfert.AztekenInternet (unsicher)
HuitzilopochtliSchutzgott des LandesAztekenInternet (unsicher)
Hun Ahau
Yum Cimil
Cizin
Uac Mitum Ahau
Ah Puch
Hun Hau
"Der Maya-Gott HUN AHAU oder auch ""Uac Mitum Ahau" war der Herrscher über MITNAL, das Reich der Toten und nicht wie oft verwechselt über Xibalba, das in etwa unserem Fegefeuer entspricht. Hunahau ist der finstere Gott des Todes und die Personifikation der Finsternis. Er opferte sich, indem er starb und ins Reich der Toten (Mitnal) hinabstieg, um danach wieder aufzuerstehen. Die Gläubigen brachten ihm Opfer, um ihr Leben zu verlängern.
Ah Puch oder Hun Ahau soll das Gegenteil von Itzamná sein.
MayaDr. Alberto Ruz Lhuillier benannte ihn: "Cizín" (Kizin); Bischof Diego de Landa benannte ihn "Uac Mitum Ahau"; Eric Thompson "Chac Mitum Ahau". Oft findet man auch die Bezeichnungen "Hun Ahau", "Yum Cimil" (Yum-Kimil) (Herr des Todes) oder auch Ah Puch.
Hun BatzÄltester Sohn von Hun-Hunapu. Zwilling von Hun Chouen. Wurde von Hunahpú und Xbalanque - zusammen mit seinem Zwillingsbruder - in einem Affen verwandelt. So wurde er zum Beschützer der Artisten und Tänzer.MayaInternet (unsicher)
Hun ChouenÄltester Sohn von Hun-Hunapu. Zwilling von Hun Batz. Wurde von Hunahpú und Xbalanque - zusammen mit seinem Zwillingsbruder - in einem Affen verwandelt. So wurde er zum Beschützer der Artisten und Tänzer.MayaInternet (unsicher)
Hun NalGott des MaisMayaInternet (unsicher)
Hunabku
Hunab-Ku
Höchste Göttin und Schöpfer des Universum. Gottheit über den Göttern. Hunab-Ku ist die Ur-Energie. Schöpfergottheit des Itzamná.MayaWikipedia
Hunahau
Hun Ahau
Gott des Todes und Herrscher über Mitnal. Hunahau stieg in menschlicher Gestalt auf die Erde herab und starb, um sie zu erlösen.MayaWikipedia
HunahpúKämpfte im Ballspiel gegen die Götter. Einer der zwei Helden mit Xbalanque, die die Götter der Unterwelt besiegten. Opferte sich als Heroe und stieg dadurch zum Sonnengott auf. Er ist Sohn Hun-Hunapús und Zwillingsbruder von Ixbalanqué, mit dem er zusammen Vucub-Caquix besiegte, die Menschen erschuf und in Xibalbá den Tod seines Vaters rächte. Nach der Zerstückelung der Geschwister im rituellen Ballspiel erhoben sie sich als Götter zum Himmel.MayaWikipedia
Hun-HunapuGott des Mais, Maisgott und Vater der Zwillinge Hunahpú und XbalanquéMayaInternet (unsicher)
HuracánSternengott, später der Gott des Windes und der Hurrikane, des Sturmes und des Feuers sowie der Fruchtbarkeit und stand für die ungezügelten Kräfte der Natur.MayaWikipedia
Ilamatecutli
Ciuacouatl
Göttin des 17. Jahresfestes Tititl, weibliche Schlange, AztekenSeler, Beobachtungen ...Palenque, S. 126, Codex Borbonieus 36


NameFunktion des GottesKulturQuellen
ItzamnáGott D. Gründer der Maya-Kultur. Trägt den Titel „Herr des Wissens“ und der Wissenschaft. Er brachte seinem Volk Mais und Kakao und lehrte sie das Schreiben, die Heilkunde und den Gebrauch des Kalenders. Als Kulturstifter wurde er zum Staatsgott des Maya-Reiches. Als Sonnen- und Himmelsgott herrscht er über Tag und Nacht. Er ist der Sohn von Hunabku und als Gemahl von Ixchel Vater der Bacabs. Seine Attribute sind die Schlange und die Muschel. Der alte Himmelsgott. Er entspricht in etwa Zeus, in der griechischen Mytologie. Wird oft als Vater empfunden, der zurückgezogen lebt.MayaWikipedia
Seler, Beobachtungen ...Palenque, S. 61
ItztliSteinmessergott, Die neun Herren der Stunden der Nacht, 2. Stunde AztekenCodex: Telleriano-Nemensis, Borbonicus und Bologna
Tonamlamatl Albin.
Seler, Beobachtungen ...Palenque, S. 57
IxEiner der 4 Riesen die in den 4 Himmelsrichtungen die Welt stützen. Canac im Süden, Ix im Osten, Kan im Norden und Mulac im WestenMayaWikipedia
Ix Chebel YaxBrachte den Maya die Farbmusterwebkunst und war Göttin der Malerei und Bilderschrift.MayaWikipedia
Ix Chel
Ixchel
Göttin des Regenbogens. Göttin des Wassers, der Geburt und des Webens. Ehefrau von Itzamná. Sie ähnelt Hera aus der griechischen Mytologie.MayaInternet (unsicher)
Ix Ch'up
Ix U
Göttin des MondesMayaInternet (unsicher)
IxaluohGöttin des WebensMayaInternet (unsicher)
IxbalanquéSohn Hun-Hunapús und Zwillingsbruder von Hunapú, mit dem er zusammen Vucub-Caquix besiegte und in Xibalbá den Tod seines Vaters rächte. Nach dem Sieg über die Unterwelt in der Zerstückelung der Geschwister im rituellen Ballspiel verwandelten sich die Helden in Sonne und Mond.MayaWikipedia
IxchelErd- und Mondgöttin der Maya Schutzherrin der Wasser, des Regenbogens und der Schwangeren. Sie erfand die Webkunst. In einigen Überlieferungen scheint sie mit der Fruchtbarkeitsgöttin Ixcanleom identisch zu sein.MayaWikipedia
IxtabSchutzgöttin der Selbstmörder, die bei den yukatekischen Mayas direkt ins Paradies gelangen.MayaWikipedia
KanEiner der 4 Riesen die in den 4 Himmelsrichtungen die Welt stützen. Canac im Süden, Ix im Osten, Kan im Norden und Mulac im WestenMayaWikipedia
KauilGott des Feuer. Gott der okulten Seele des Menschen und des heiligen Feuers im Innern des menschen.MayaInternet (unsicher)
K'awiilGott K. Ein Gott der Abstammung und Herrschaftslegitimation, war auch mit Wetterphänomene assoziiert; als Tojil Hauptgott der Quiché im Popol Vuh; zeigt Wesensverwandtheit mit Huracán und ChaacMayaWikipedia
Kinich Ahaudie Personifikation der Sonne und in einigen Überlieferungen Vater des Itzamná. Später wird er zu einer Erscheinungsform des letzteren. Sonnengott, wird als junger oder alter Mann dargestellt. Bei seiner Reise durch die Unterwelt wurde er bei Nacht zu Jaguargott.MayaWikipedia
Kinich KakmóSonnengott, wahrscheinlich Kinich Ahau.Internet (unsicher)
Kukulcan
Gukumatz
Gott der Schöpfung. Der gefiederte Schlangengott und ist das Äquivalent zum aztekischen Quetzalcoatl.MayaWikipedia
Diego de Landa "Relacion de la cosas de Yucatan"
MayahuelGöttin die den Pulque (Schnaps) entdeckte.Internet (unsicher)
MictlautecutliTodesgott, Herr des Totenreichs, seine Gefährtin war Mictecacihuatl, Die neun Herren der Stunden der Nacht, 5. StundeAztekenCodex: Telleriano-Nemensis, Borbonicus und Bologna
Tonamlamatl Albin
Seler, Beobachtungen ...Palenque, S. 57
MitnalDas Totenreich, die Hölle der Maya, in das die Seelen böser Menschen nach ihrem Tod eintreten. Hunahau herrscht darüber.MayaWikipedia
MulacEiner der 4 Riesen die in den 4 Himmelsrichtungen die Welt stützen. Canac im Süden, Ix im Osten, Kan im Norden und Mulac im WestenMayaWikipedia
NaconGott des Krieges, KriegsgottMayaInternet (unsicher)
PauahtunSturm- und Donnergott. Alkoholiker der die Aufgabe hatte das Himmelsgewölbe zu halten. Mit Muschel und Schildplatt in der Hand.MayaInternet (unsicher)
PilzintecutliSonnengott, Gott der Fürsten, Die neun Herren der Stunden der Nacht, 3. StundeAztekenCodex: Telleriano-Nemensis, Borbonicus und Bologna
Tonamlamatl Albin
Seler, Beobachtungen ...Palenque, S. 57
QuetzalcoatlGott der Bildung und des Kalenders, Gott der Kunst und des Handwerkes, sowie Schutzherr des Klerus.Azteken
TemazcalteciGrossmutter der Schwitzbäder, GöttinAztekenSeler, Beobachtungen ...Palenque, S. 127
TepeyollotlGott der Höhlen, das Herz der Berge, Die neun Herren der Stunden der Nacht, 8. Stunde"Azteken"Codex: Telleriano-Nemensis, Borbonicus und Bologna
Tonamlamatl Albin
Seler, Beobachtungen ...Palenque, S. 57
TepoztecatlGott des Cotli, ein Schnaps.AztekenInternet (unsicher)
TeteoinnanMutter der Götter, Toci=unsere Grossmutter, ihr zu ehren wurden Menschen geopfert.AztekenInternet (unsicher)
TezcatlipocaSchöpfergottheitAztekenInternet (unsicher)
TlaçolteotlMond- und Erdgötting, Göttin des Unrates, des Schmutzes und der Sünde, Die neun Herren der Stunden der Nacht, 7. StundeAztekenCodex: Telleriano-Nemensis, Borbonicus und Bologna, Tonamlamatl Albin
Seler, Beobachtungen ...Palenque, S. 57
TlalocRegengott, Gewittergott, Die neun Herren der Stunden der Nacht, 9. StundeAzteken
&
andere
Kulturen
Seler, Beobachtungen ...Palenque, S. 57
Tlaltecutli/td>ErdgottAztekenInternet (unsicher)
TohilGott des Feuers und des Opfers.MayaInternet (unsicher)
TonatiuhSonnengottAztekenInternet (unsicher)
TzinteotlMaisgott AztekenInternet (unsicher)
Uac Mitum Ahau
Yum Cimil
Cizin
Ah Puch
Hun Hau
Hun Ahau
"Der Maya-Gott HUN AHAU oder auch ""Uac Mitum Ahau" war der Herrscher über MITNAL, das Reich der Toten und nicht wie oft verwechselt über Xibalba, das in etwa unserem Fegefeuer entspricht. Hunahau ist der finstere Gott des Todes und die Personifikation der Finsternis. Er opferte sich, indem er starb und ins Reich der Toten (Mitnal) hinabstieg, um danach wieder aufzuerstehen. Die Gläubigen brachten ihm Opfer, um ihr Leben zu verlängern.
Ah Puch oder Hun Ahau soll das Gegenteil von Itzamná sein.
MayaDr. Alberto Ruz Lhuillier benannte ihn: "Cizín" (Kizin); Bischof Diego de Landa benannte ihn "Uac Mitum Ahau"; Eric Thompson "Chac Mitum Ahau". Oft findet man auch die Bezeichnungen "Hun Ahau", "Yum Cimil" (Yum-Kimil) (Herr des Todes) oder auch Ah Puch.
Votanwurde von den Maya-Göttern beauftragt, zum Gründer der Kultur in Amerika zu werden und gründete die Stadt Palenque. Nach dieser Aufgabe wurde er zum Gott erhoben.MayaWikipedia
Vucub CaquixMasste sich an zu behaupten, Sonne, Mond und Erde gleichzeitig zu sein und wurde daraufhin von Hunapú und Ixbalanqué getötet. Er ist Vater von Cabracá und Zipacná.MayaWikipedia
Xaman EkGott des Polarsterns. Schutzherr der Kaufleute und Händler.MayaWikipedia
XbalanquéEiner der Zwillingsbrüder und Sohn von Hun-HunapuMayaInternet (unsicher)
XibalbáDie Unterwelt, über die Came herrscht. Xibalba entspricht dem christlichen Fegefeuer.MayaWikipedia
XilonenMaisgöttinAztekenInternet (unsicher)
Xipe TotecFrühlingsgott und Schutzherr der Goldschmiede. Auch Yopi genannt. Ihm zu ehren wurden Menschen geopfert.AztekenInternet (unsicher)
XiuhtecutliFeuergott, Die neun Herren der Stunden der Nacht, 1. Stunde AztekenCodex: Telleriano-Nemensis, Borbonicus und Bologna
Tonamlamatl Albin
Seler, Beobachtungen ...Palenque, S. 57
Xmucane-XpiyacoeZweifacher GottAztekenInternet (unsicher)
XochiquetzalBlumenschmuckfeder Göttin, Schutzherrin der LiebeAztekenSeler, Beobachtungen ...Palenque, S. 127
Xpiyacoe-XmucaneZweifacher GottAztekenInternet (unsicher)
YoualtecutliHerr der NachtAztekenSeler, Beobachtungen ...Palenque, S. 62
Yum Cimil
Cizin
Uac Mitum Ahau
Ah Puch
Hun Hau
Hun Ahau
"Der Maya-Gott HUN AHAU oder auch ""Uac Mitum Ahau" war der Herrscher über MITNAL, das Reich der Toten und nicht wie oft verwechselt über Xibalba, das in etwa unserem Fegefeuer entspricht. Hunahau ist der finstere Gott des Todes und die Personifikation der Finsternis. Er opferte sich, indem er starb und ins Reich der Toten (Mitnal) hinabstieg, um danach wieder aufzuerstehen. Die Gläubigen brachten ihm Opfer, um ihr Leben zu verlängern.
Ah Puch oder Hun Ahau soll das Gegenteil von Itzamná sein.
MayaDr. Alberto Ruz Lhuillier benannte ihn: "Cizín" (Kizin); Bischof Diego de Landa benannte ihn "Uac Mitum Ahau"; Eric Thompson "Chac Mitum Ahau". Oft findet man auch die Bezeichnungen "Hun Ahau", "Yum Cimil" (Yum-Kimil) (Herr des Todes) oder auch Ah Puch.
YopiFrühlingsgott und Schutzherr der Goldschmiede. Auch Xipe Totec genannt. Ihm zu ehren wurden Menschen geopfert.AztekenInternet (unsicher)
Yum KaaxGott E. Gott der ungezähmten Natur, ihrer Pflanzen und Tiere und aus diesem Grund auch wichtig für die Maisbauern. Auch Maisgott.MayaWikipedia
Yum XacGott des Mais, Maisgott, oft mit einer Maispflanze auf dem Kopf dargestellt.MayaInternet (unsicher)
ZipacnáWar - wie sein Bruder Cabracán - ein Erdbebendämon und trug den Titel „Schöpfer der Berge“. Er ist Sohn von Vucub-Caquix und trug in der Nacht Berge zusammen.MayaWikipedia