Das Nippur Tablet und die Sintflut


Die Nippur-Tafel mit der Sintflut

Auf dem Nippur-Tablet wird die Sintflut beschrieben. Der Text ist im Grossen und Ganzen übereinstimment mit dem Alten Testament.

Der einzig wirkliche unterschied besteht darin, dass auf den Nippur Tablet die sumerischen Götter bezeichnet werden. Also eine pluritheistische Religionsstory. Diese Nippur-Tafel wurde auf einer Expedition um das Jahr 1900 von der Universität Pensilvania gefunden. Einer der Expeditionsmitglieder und Übersetzer dieses Tablett in der englische Sprache war der Deutsch-Amerikanische Archäologe Hermann Hilprecht.

Hermann Hilprecht fiel später in Ugnade und so vergass man den bereits übersetzten Text. Eventuell fiel Dr. Hiltprecht genau wegen dieser Tafel in Ugnade. Natürlich mit einem ganz anderen, an sich lächerlichen Vorwand seiner Äusserungen über die Tempel-Biblothek. Denn der Text auf der Tafel von Nippur war hochexplosiv. Es beschrieb eindeutig die Sintflut. Nur war da nicht nur ein einziger Gott vorhanden, sondern gar mehrere Gottheiten der Sumerer und das Nippur-Tablet entstand circa 2200 v. Chr. Also ein paar Jahrhunderten vor der Verfassung der hebräischen Bibel. Es entstand auch gerade nur 160 Jahre nach dem 2360vchr.htm" target="_blank">2360 BD.


nippur-tablet
Das berühmte Nippur Tablet

Der Gilgamesch-Epos, bestätigt den Inhalt dieser Tafel.

Der Text wurde ins englische von Dr. Hilprecht übersetzt. Habe mir erlaubt es zu "verdeutschen":

Nachdem Anu, Enlil, Enki und Ninhursag
die schwarzköpfige Menschen geformt hatten,
entsprang die Vegetation aus der Erde,
Tiere, Vierbeiner der Ebene,
wurden raffiniert ins Leben gerufen
[37 Zeilen sind unlesbar]
Nachdem .... des Königtums vom Himmel herabgesetzt wurde
Nachdem die erhaben Krone und Thron des Königtums
vom Himmel herabgesetzt wurde,
perfektionierte er die Riten und erhob die göttlichen Verordnungen ...
Er gründete die fünf Städte in reinen Orte, ...
Dann weinte Nintu wie ein ....
Die reine Inanna erhob eine Klage für ihre Menschen auf,
Enki nahm Rat mit sich selbst,
Anu, Enlil, Enki und Ninhursag ....
Die Götter des Himmels und der Erde sprachen den Namen des Anu und Enlil aus
Dann tat Ziusudra, der König, der Priester von ...,
Baut ein Riesen ...;
Demütig gehorsam, ehrfürchtig er ...
Nahm Teil an der täglichen, immer wieder er ...,
Er schuf alle Arten von Träumen, er ...,
Sprache den Namen des Himmels und der Erde, er ... [...]
die Götter an der Wand ...,
Ziusudra stand an seiner Seite und hörte zu.
"Stand an der Wand auf meiner linken Seite ...,"
Bei der Wand will ich euch ein Wort sagen,
Nimmt mein Wort,
Höret meine Anweisungen:
Bei euer... eine Flut soll über die Kult-Zentren fegen;
Um die Samen der Menschheit zu vernichten ...,
Das ist die Entscheidung, das Urteil aus der Versammlung der Götter.
Das Urteil wird durch Anu und Enlil befohlen ...,
Sein Königtum, seine Herrschaft soll zu Ende gebracht werden.
[circa 40 Zeilen fehlen]
Alle überaus kraftvoll Stürme,
als ein einziger Angriff,
Zur gleichen Zeit wird eine Flut die Kult-Zentren überrollen.
Nachdem, für sieben Tage,
die Flut die Kultzentren überrollt haben wird.
Nachdem, für sieben Tage und sieben Nächte,
die Flut über das Land gefegt ist,
Und das riesige Schiff herumgeworfen wurde
durch die Stürmen auf dem großen Wasser,
kam Utu heraus, der Licht auf Himmel und Erde warf,
Ziusudra öffnete ein Fenster des riesigen Schiff,
Der Held Utu brachte seine Strahlen in das riesige Schiff.
Ziusudra, der König,
warf sich vor Utu.