Das Aussterben der Dinosauriers durch den Einschlag eines Meteorits

Der DNA-Lieferant?

der DNA-Meterorit
Ein ironisches Bild des sagenhaften Meteoriten

Liebe Leser. Es gibt Theorien die von unseren Wissenschaftler glaubhaft genug vorgetragen werden und es gibt Theorien die nicht zu Ende gedacht wurden. Eines davon ist das Aussterben der Dinosaurier durch einen Meteoriten. Daran hege ich grosse Zweifel, die ich hier vortragen möchte.

Wie man heute bereits weiss und allgemein unbestritten ist, gab es ein plötzliches Aussterben der Dinosaurier. Dieses plötzliche Aussterben gibt genügend Stoff für verschiedene Theorien. Eine davon ist das Aussterben der Dinos durch Meteoriteneinschlag. Das aber hier ein grober Überlegungsfehler vorhanden ist, möchte ich in der Folge aufzeigen.


Zeitlicher Ablauf nach heutigen Kenntnissen über das Aussterben und der Neugenerierung von Tieren, auf der Basis von Knochenfunde:

Vorkommen der Dinosaurier: 240 - 65 mio Jahre vor unserer Zeit, danach ausgestorben
Auftauchen der Igel: 65 mio Jahre vor unserer Zeit
Auftauchen der Elefanten: 60 mio Jahre vor unserer Zeit
Auftauchen der Pferde: 60 - 50 mio Jahre vor unserer Zeit
Auftauchen der Wölfe: 50 mio Jahre vor unserer Zeit
Auftauchen der Wale: 50 mio Jahre vor unserer Zeit

Nun schauen wir uns mal den zeitlichen Ablauf an und - als Basis unserer Überlegungen - gehen wir von der Annahme des Meteoriteneinschlages aus.

  1. Vor 70 Millionen Jahren lebten immer noch unsere Dinosaurier. Aber keine echten Säugetiere.
  2. Nun fällt vor 65 Millionen Jahren ein Meteorit vom Himmel und tötet alle unsere Dinos.
  3. Und "schwups", vor 65 Millionen Jahren beginnen unsere heutigen Säugetiere aufzutauchen. Der Igel als Beispiel moderner Säugetiere.

Wenn man den obigen Ablauf der Dinge anschaut, so fällt einem auf, dass unsere heutigen Säugetiere aus dem Nichts auftauchen sollen. Als ob besagter Meteorit eine Ladung neuer DNA auf der Erde gebracht hätte.
Damit aber, verlassen wir das sachliche, rationale Denken und bewegen uns in der Märchenwelt der Pseudowissenschaften und des irrationalen "Intelligent Design" der ganze Evolutionsschritte überspringt.

Vielmehr kann ich der Theorie folgen, dass die neuentwickelten Säugetiere, die alten Lebensformen ausgerottet haben sollen. Also, wie uns Darwin lehrt, haben sie sich nach dem "Recht des Stärkeren" durchgesetzt und so der Evolution einen neuen Schub gegeben.

zeitlicher ablauf des dinosterben
Möglicher Ablauf der tatsächlichen Evolution

Gemäss dem obigen Ablauf (ohne Meteoriten) sind die ersten Säugetiere ca. 75 bis 70 Millionen Jahre vor unserer Zeit entstanden. Sie haben sich dann klar intelligenzmässig - und durch ihre bessere Beweglichkeit - durchgesetzt und die Dinos ausgerottet.